Die richtige TSE Kasse kaufen — das müssen Sie beachten

Kein Zweifel: Wenn Sie jetzt noch keine TSE-Kasse haben, sollten Sie schnellstens eine kaufen. Die Frist, innerhalb der die verbindliche Vorbestellung nachweisbar erfolgen soll, ist abgelaufen.

Informieren Sie sich deshalb unverzüglich darüber:

  • Wer eine TSE Kasse braucht

  • Warum TSE so wichtig ist

  • Was eine TSE-Kasse kostet

  • Ob man die alte Kasse aufrüsten kann

  • Welche TSE für Sie die richtige ist


TSE für alle

Die neue Kassensicherungsverordnung sieht vor, dass alle elektronischen Registrierkassen in Deutschland mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein müssen.

Die TSE registriert jede Transaktion und ermöglicht die fehlerfreie Datenübermittlung an das Finanzamt. Sie schützt so vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen und verhindert Steuerbetrug.

Nach der neuen KassenSichV müssen zudem alle elektronischen Kassen und computergestützte Kassensysteme mit einer Seriennummer versehen und beim Finanzamt gemeldet werden.

Außerdem gilt die Kassenbonpflicht: Bei jedem Geschäftsvorgang muss ein Beleg ausgegeben werden.

Eine Ausnahme: bis zum 31.12.2022

Wenn Sie nach dem 25.11.2010 und vor dem 1.1.2020 eine Registrierkasse angeschafft haben, die wegen ihrer Bauart nicht nachgerüstet werden kann, haben Sie bis zum 31.12.2022 Zeit, Ihr Kassensystem zu modernisieren.

Diese Ausnahme gilt übrigens nicht für PC Kassen oder Kassensysteme, da diese mittels eines USB-Sticks oder eines Software -bzw. Hardware-Updates modernisiert werden können.

Keine TSE, und jetzt?

Wer noch keine zertifizierte TSE in sein Kassensystem eingebaut hat, sollte auf Nachfrage des Finanzamts belegen können, dass das nicht rechtzeitig möglich war.

Ein diesbezüglicher Antrag an das Finanzamt muss aber nicht gestellt werden. Bestellen Sie also rasch eine TSE für Ihr Kassensystem oder gleich eine neue TSE-Kasse, damit Sie diesen Auftrag auf Nachfrage vorweisen können.

Diese Lösungen sind möglich:

  • TSE Einbau oder Aufrüstung durch den Kassenhersteller oder fachmännischen Dienstleister.

  • Neukauf eines Kassensystems oder einer Kasse mit integrierter TSE in Form einer stationären oder cloudbasierten Lösung.

Setzen Sie sich auch mit Ihrem Steuerberater für mehr Informationen in Verbindung, zum Beispiel dazu, wann das elektronische Meldeverfahren für Kassen in Ihrem Bundesland eingeführt beziehungsweise verfügbar ist.

Denn im Moment ist es noch nicht möglich, Ihr KassenSichV-konformes Kassensystem beim Finanzamt anzumelden.

Und was kostet Sie das?

Rechnen Sie mit ungefähr 300 Euro für eine TSE im USB- oder SD-Format beziehungsweise eine Umrüstung Ihres elektronischen Kassensystems.

Bei einer Cloud-TSE summieren sich Installation und Lizenzgebühren sehr unterschiedlich, je nach Anbieter.

Durch kurzfristige neue Anforderungen durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik verzögern sich die Zertifizierungen für die meisten Cloud-TSE Anbieter und damit die Implementierungen sowie die Umsetzung der Anforderungen an den Umgebungsschutz im Betrieb.

Tipp: Wenn Ihr Unternehmen von diesen Verzögerungen betroffen ist, weil Sie beispielsweise die bereits bestellte Cloud TSE-Lösung noch nicht verwenden dürfen, können Sie mit Unterstützung Ihres Steuerberaters einen individuellen Antrag auf Fristverlängerung beim Finanzamt stellen.

Alternativ gibt es bei einigen Anbietern eine vollständig zertifizierte Hardware-TSE, die in einem Epson WLAN-Drucker integriert ist. Dieser müsste jedoch Ihren bestehenden Drucker ersetzen und liegt preislich zudem oftmals zwischen 400 und 500 Euro.

Das stationäre Kassensystem mit gratis TSE

Das SumUp Kassensystem besteht aus einem Hardware-Paket ganz nach Ihrem Bedarf, zum Beispiel aus iPad Air, iPad Ständer, Kassenschublade sowie einem hochwertigen Epson TSE Drucker, der Ihre Rechnungen, Bestell- und Stornobelege ausdruckt.

Sie erfüllen also die KassenSichV bis hin zur Kassenbonpflicht.

Das TSE Modul ist direkt im Drucker integriert und für Sie als Neukunde im Komplettpaket kostenlos. Das Kassensystem unterstützt Sie umfassend, unter anderem auch mit einem digitalen Kassenbuch, Analysen, Verwalten von Produktlinien oder Menüs, und mehr.

Alle Umsätze werden manipulationssicher aufgezeichnet. Die Anforderungen des Finanzamts werden ordnungsgemäß eingehalten.

Höchste Zeit für TSE

Entscheiden Sie sich.

Welche TSE Lösung für Sie die richtige ist, das hängt von ihrer jetzigen Ausstattung ab – und natürlich auch von Ihren Ansprüchen.

  • Wie detailliert und umfassend sollte Ihr Überblick über Ihr Geschäft sein?

  • Wie zukunftsorientiert wirtschaften Sie?

Was auch immer Sie überlegen, diese Frage duldet keinen Aufschub: Sind Sie bereit für die KassenSichV? Unter diesem Motto hat Ihnen SumUp eine ausführliche Checkliste zusammengestellt.

Christine Hauser

Die passende Kasse für Ihr Geschäft

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kassensystem sind, fordern Sie einen Rückruf an. Wir melden uns in Kürze für eine unverbindliche Beratung bei Ihnen.