payleven logo payleven und SumUp sind jetzt ein Unternehmen. SchließenMehr erfahren

Wir bieten Ihnen weiterhin die beste payleven Produkt- und Servicequalität


Fragen? Schauen Sie in unserem Support Center vorbei oder kontaktieren Sie uns unter 030 56794918

Warum sich E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen lohnt

Teilen

01.06.2017

Heutzutage kommunizieren fast alle Unternehmen über Social Media mit ihren Kunden. Es gibt jedoch einen Kanal, den viele Unternehmen unterschätzen: E-Mail. Dabei können Unternehmen bei der Nutzung von einer hohen Kosteneffizienz sowie einer detaillierten und genauen Erfolgskontrolle profitieren.

Was ist E-Mail-Marketing?

E-Mail-Marketing ist eine Teildisziplin des Direktmarketing und ermöglicht Unternehmen direkten Kontakt mit Kunden oder Interessenten. Vom einfachen wöchentlichen Newsletter bis hin zu komplexen Reaktivierungs-Maßnahmen lassen sich unterschiedlichste Szenarien realisieren. Unternehmen können so Umsätze generieren, Kundenzufriedenheit und -bindung steigern und gleichzeitig unterschiedlichste Zielgruppen getrennt voneinander ansprechen. Kostenlose Anbieter wie Mailchimp, Sendinblue oder Cleverreach eignen sich ideal um herauszufinden, ob dieser Kanal auch für das eigene Unternehmen gewinnbringend sein kann.

Für kleine Unternehmen eignet sich, abhängig vom Produkt, ein regelmäßiger Newsletter für den Einstieg in diese Marketing-Disziplin. Die Adressen geben Interessenten beispielsweise über die Webseite in ein Formular ein.

Die Vorteile von E-Mail-Marketing auf einen Blick

Ihre Nachrichten sind erwünscht

Newsletter-Abonnenten möchten von Ihnen proaktiv Neuigkeiten erhalten - sie haben sich schließlich auch angemeldet. Um die Anzahl der Newsletter-Kontakte kontinuierlich auszubauen, müssen Sie nun regelmäßig relevante Inhalte präsentieren. Nur so öffnen Kunden und Interessenten die E-Mails regelmäßig.

Personalisiert kommunizieren

Mit E-Mail-Marketing können Sie Ihre Kontakte zielgerichtet und personalisiert ansprechen. Nahezu alle Software-Anbieter ermöglichen eine individuelle Ansprache, beispielsweise abhängig vom Alter, Geschlecht oder jeweiligen Interessen. Je mehr Informationen Sie von Ihren Kontakten erhalten, beispielsweise im Anmeldungsformular eines Newsletters, umso zielgerichteter kann die Ansprache erfolgen.

Markenbekanntheit steigern

Wer hat nicht schon einmal ein Gewinnspiel oder ein verlockendes Angebot per E-Mail weitergeleitet? Mit nur einem Klick können Informationen via E-Mail geteilt werden. Es lohnt sich also herauszufinden, welche Inhalte für Ihre Kontakte besonders spannend sind. Lassen Sie sich besondere Aktionen einfallen und animieren Sie Ihre Abonnenten, Ihre Inhalte zu teilen. Ihre Kunden werden so zu Markenbotschaftern.

Erfolge messen und Inhalte optimieren

Welche Inhalte kommen bei Ihrer Zielgruppe besonders gut an? Welche Farbe eines Buttons wird bevorzugt geklickt? Bevorzugen Ihre Kontakte text- oder bildlastige Inhalte? Die Erfolgsmessung Ihrer Aktivitäten ist einfach. Nahezu jeder E-Mail-Marketing-Anbieter bietet Analysemöglichkeiten. Diese zwei Kennzahlen sind von besonders hoher Bedeutung:

  1. Öffnungsrate: Nach der Zustellung im Postfach sollten möglichst viele Kontakte ein Mailing öffnen. Ein starker Betreff ist dabei besonders wichtig. Verschiedene Betreffzeilen lassen sich einfach gegeneinander testen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse helfen bei der Optimierung der Öffnungsrate.

  2. Klickrate: Ist die E-Mail einmal geöffnet, sollte der Leser im besten Fall auch auf die Inhalte klicken, die auf die Webseite verweisen. Je mehr die Öffner klicken, um so höher die Klickrate.

Neben allen neuen Kanälen ist die E-Mail ein zielgerichteter und kosteneffizienter Kanal, der eine schnelle und detaillierte Erfolgskontrolle erlaubt - insbesondere für kleine Unternehmen.

Christine Lariviere - Blog Autor

Von Christine Lariviere

SumUp verwendet Cookies, um Ihnen eine optimalen Besuch unserer Webseite zur ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu.

×